Deine Concierges bedanken sich herzlich für dein charmantes Empfehlen

PhotoConcierge in der Concierge Community. Mit Fotostudio in Johannisthal direkt am S-Bahnhof Schöneweide. Er hat sich nicht nur auf die Hochzeitsfotografie sowie als Event-Fotograf spezialisiert. Jörg Unkel begeistert auch als fotografischer Stadtführer Berliner und ihre Besucher.

PhotoConcierge und Freund vom Concierge Gerry – Kontakt zu Jörg Unkel Facebook  Jörg Unkel Xing  Jörg Unkel LinkedIn  Jörg Unkel Google+  Jörg Unkel Hauptstadtpix Facebook  Jörg Unkel Hauptstadtpix Twitter direkt +49 173 5777210  joerg@unkel-berlin.de

2016 Photo Concierge Joerg Unkel Partner Fotograf Event Hochzeit Motive Shooting Berlin Kopie Blog

Bild Jörg Unkel Hauptstadtpix

Jörg ist #Fotograf in Berlin und betreibt ein #Fotostudio in Johannisthal am S-Bahnhof Schöneweide. Er hat sich als #Hochzeitsfotograf einen Namen gemacht und begeistert seine Brautpaare immer wieder, in dem er die schönsten Momente ihrer Hochzeit im Foto festhält. Zu seinen Spezialgebieten gehört neben der Hochzeitsfotografie auch die Tätigkeit als #Eventfotograf. Mit einem feinen Gespür und guten Auge fängt er die schönsten Momente und Stimmungen ein. Bei seinen Bildern hat der Betrachter sofort das Gefühl nicht nur dabei zu sein sondern sich mitten im Geschehen zu befinden.

Darüber hinaus ist er in der Welt der Fashionfotografie zu Hause und betätigt sich auch erfolgreich als Werbefotograf. Egal ob in Berlin, auf Mallorca oder sonst wo auf der Welt, er setzt die Models vor seinen Kameras ins rechte Licht, damit sie im richtigen Glanz erstrahlen.

Als Photo Concierge steht er Gästen auch als eine Art fotografischer Stadtführer zur Verfügung. Mit ihm erleben sie Berlin von seiner fotografischen Seite, wie es nicht im Reiseführer steht. Ob Graffiti oder Fernsehturm, er kennt sich aus.

Concierge #Gerry: Jörg, wie bist Du eigentlich zur Fotografie gekommen?

Jörg Unkel: Das war schon sehr früh. Meine Großeltern hatten ein Fotolabor und so habe ich schon mit 10 Jahren angefangen zu fotografieren. Als Jugendlicher habe ich mich in der Dunkelkammer herumgetrieben und Bilder entwickelt und retuschiert. Mit 12 Jahren habe ich für eine Physik Projekt in der Schule selbst eine Kamera gebaut und war sehr überrascht, wie hochwertig die Bilder geworden sind. Mit einer Übergangszeit von fünf Jahren, in denen ich zweigleisig fotografierte, habe ich 2010 komplett auf digitale Fotografie umgestellt und all meine analogen Kameras in den wohlverdienten Ruhestand geschickt.

Concierge #Gerry: Was sind Deine Lieblingsmotive?

Jörg Unkel: Das Fotografieren ist meine Leidenschaft und meine Kunden merken sofort, was es für mich bedeutet, mit der Kamera zu arbeiten. Da ich mich sehr vielfältig betätige und alle mir das „Auge“ für das tolle Bild bescheinigen, bin ich in der Lage die individuellen Wünsche meiner Kunden umzusetzen. Dabei ist es völlig egal, ob ich als Hochzeitsfotograf die schönsten Momente der Hochzeitsfeier mit allen Emotionen einfange oder ob ich für einen Kunden wie Guido Maria Kretschmar die neue Kollektion für ein Lookbook in Szene setze. Wenn ich dann mal entspannen will, dann suche ich mir interessante Plätze in Berlin oder sonst wo auf der Welt aus und fotografiere den Sonnenuntergang oder einfach nur die landschaftlichen Stimmungen, die sich am Tage oder in der Nacht vor meiner Kamera abspielen.

Concierge #Gerry: Dann bist Du ja ein richtiges Multitalent?

Jörg Unkel: Wenn Du das so sagst. Ich sehe mich eher als Mensch, der die Stimmung während der Feier oder während des Shootings einfängt und in den Bildern festhält.

Concierge #Gerry: Und was hat Dich nun nach Schöneweide verschlagen?

Jörg Unkel: Bisher war ich in Charlottenburg sesshaft und wollte dort eigentlich auch bleiben. Die Suche nach einer geeigneten Location für mein Studio gestaltete sich dort aber etwas schwieriger. Entweder gefiel mir die Location nicht oder sie war nicht bezahlbar. Es war so eine Art Wink des Schicksals, dass bei einem Stammtisch aus der Hochzeitsbranche, eine Kollegin in die Runde fragte, ob jemand ein Fotostudio sucht. So bin ich auf Schöneweide aufmerksam geworden. Da es verkehrstechnisch sehr gut gelegen ist und ich immer sehr gerne an der Oberbaumbrücke, im Treptower Park oder im Plänterwald fotografiere, war die Entscheidung schnell getroffen. In einem aufstrebenden Stadtteil von Berlin habe ich nun meine Basis gefunden und biete meinen Kunden und Hochzeitspaaren eine Anlaufstelle. Auch habe ich mit dem Studio die Möglichkeit, jederzeit für meine Kunden neue Projekte umzusetzen, bin Wetterungebunden und muss nicht noch lange Locations organisieren. Nebenbei kann man hier auch sehr gut wohnen und die Nähe zum Flughafen bringt mir Vorteile bei meinen Auslandsjobs.