Deine Concierges bedanken sich herzlich für dein charmantes Empfehlen

Shoppen, Erholung und Arbeiten. Berlin Steglitz bietet Vielfalt und es entwickeln sich bei Altbau-Hausbesitzern eine „Bauliche Kreativität“. Lichtdurchflutet, innenliegende Terrasse, Atrium und bodentiefe Fenster für eine Work-Life-Balance.

2017 0907 Garten Hofgarten Dachgeschosswohnung 12163 Berlin Kauf Objekt 101046 O 56151 Lichtdurchflutet Dachgeschoss Steglitz

Steglitz – das „grösste Dorf Preussens“. 1920 wurde der bevölkerungsdichteste Ortsteil zu Berlins 12. Verwaltungsbezirk (Steglitz, Südende, Lichterfelde, Lankwitz, und Mariendorf). Im 18./19. Jahrhundert war Berlin eher „ostlagig“ (10 Bezirke „Berlin“ „Cölln“ „Friedrichswerder“ „Neu-Cölln“ „Dorotheenstadt“ „Friedrichstadt“ „Spandauer Viertel“ – nicht mit dem heutigen Spandau zu verwechseln, „Königsstadt“ „Stralauer Viertel“ „Köpenicker Viertel“ )

Map de berlin 1789.jpg
Von Geheimrat Carl Ludwig von Oesfeld – Wolfgang Schneider: Berlin. Gustav Kiepenheuer Verlag, Leipzig und Weimar 1983, S. 203., Gemeinfrei, Link

Da wurden an die Westbezirke noch nicht gedacht. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurden die westlich gelegenen Bezirke mit einbezogen und Berlin erhielt 21 Stadtbezirke.

In Steglitz zählt die aufgrund seiner Bevölkerungsdichte und im Süden gelegene „dritte“ grosse „Boulevard-Strasse“ Schloßstrasse zum beliebten Einkaufsmeile der Berliner. Berlin-Gäste und Touristen finden vereinzelt in den Süden. Berlin-Steglitz ist wirklich ein einheimischer Bezirk. Das haben die vielen „Ankermieter“ erkannt. Einkaufszentren wie zB das „Forum Steglitz“ „Boulevard Berlin“ „das Schloss“    haben den Boulevard im Süden voll im Griff. Vom Berliner Steglitzer-Kreisel bis zum Forum-Steglitz kann man knapp 2 Kilometer an Einzelhandelsgeschäften bummeln, shoppen und auch nur spazieren.

2017 0907 Fassade Eingang Dachgeschosswohnung 12163 Berlin Kauf Objekt 101046 O 56151 Lichtdurchflutet Dachgeschoss Steglitz

Und wenn wir ehrlich sind, Berlin wird auch immer kleiner. Wenn ich in den vergangenen Jahren die Entfernungen der einzelnen Strassen, Locations, Geschäfte oder auch Sehenswürdigkeiten in Gedanken abwandere sind sie für mich als Concierge immer dichter zusammengewachsen. So empfinde ich die Nähe der Schlossstrasse zum Botanischen Garten fussläufig nahe. War vor einigen Jahrzehnten noch weit auseinander. Das liegt meiner Meinung nach an die „wortgewandte“ Einbindung der umliegenden Gebiete um Berlin. Heute ist es selbstverständlich von Kleinmachnow als „Fasstbezirk“ von Berlin zu sprechen. War vor 20 Jahren noch wirklich weit „draussen“ und die Entfernung ein Halb-Tages-Ausflug. Berlin wird immer grösser. Viel mehr Berliner, Neuberliner und Gäste teilen sich den Innenbereich (Berliner S-Bahn-Ring) immer mehr auf. Es wird „Berliner Trend“ nach „draussen“ zu streben.

Wohnungen und Häuser im Innenstadtbereich werden immer begehrter, sogar rar. Die Kreativität der Hausbesitzer, Investoren und Projektentwickler ist beim Bau neuem Wohnraumes gefragt. „Extravaganz“ muss trotz aller Immobilien Euphorie vorhanden sein. Zukünftige Eigentümer oder Mieter sind Individualisten. Es werden Damen und Herren mit grösserem Portemonnaie angesprochen. Und diese sind wählerisch, belesen, ausgebildet und können entscheiden – ob gut oder nicht so gut.

Alt und Neu müssen harmonisch verbunden werden. Aufwendig restauriert, geschmackvoll dem heutigen Zeitgeist entsprechen. Es gibt diese unerwarteten Wohnungs-Highlights. Auf dem Dach eines Altbaus ein wundervoll ausgebautes Dachgeschoss. Kompliment an Architekt und Inhaber.

2017 0907 Hausflur Treppenaufgang Dachgeschosswohnung 12163 Berlin Kauf Objekt 101046 O 56151 Lichtdurchflutet Dachgeschoss Steglitz Treppenhaus

Informationen zur Dachgeschosswohnung Berlin Steglitz – Kontakt Frau Gutzeit  +49 30 89 66 99 38 – gutzeit@rohrer-immobilien.de  –  Standort google local  –  Facebook  –  Twitter  –  Youtube  –  Xing

2016_2011_lina_gutzeit_rohrer_immobilien_berlin_maklerin_wohnung_kauf