Deine Concierges bedanken sich herzlich für dein charmantes Empfehlen

Von wegen verschwiegen. TOPfive Empfehlungen – Mit seinen offenen Touren zu architektonischen Berliner Sehenswürdigkeiten erfahren Besucher und Tour-Teilnehmer über das Wirken von Freimaurern. Sie hinterliessen Spuren zum Bewundern. Mit der „Winkel & Zirkel Tours Freimaurerische Stadttouren“ gibt er Auskunft und spricht zu freimaurischen Gedanken und deren Werken.

Linus ist ein guter Freund und Freimaurer Bruder. Auf Empfehlung erschien er 2015 im monbijou Hotel und stellte mir seine grandiose Idee zur freimaurischen Tour in Berlin vor.

Ich war sofort begeistert. Er startete und hatte sogleich Erfolg. Tradition und Geschichte ist in unserer Zeit eine gesellschaftliches Gut. Wo kommen wir her, wer sind wir und wo gehen wir gemeinsam in die Zukunft. Aber bitte nicht ohne unsere Technik, unsere geistige Entwicklung und Errungenschaften.

Linus Matthias Scheffran: „Eine besondere Gastronomie ist das Restaurant Schiff „Alte Liebe“ an der nördlichen Havelchausse oder „Nevio’s Werft Casino“ etwas versteckt direkt am Ufer des Pichelssee. Einen entspannten Kaffee trinkt man z.B. im „Cafe Sorgenfrei“ in der Goltzstraße oder im sehr atmosphärischen „Winterfeldt Schokoladen“ einer ehemaligen Apotheke ebenfalls in der Goltzstraße. Um Berlin und seine versteckten Ecken oder Kieze kennen lerne möchte fährt einfach mal von Berlin Mitte aus mit dem Fahrrad den Pankeradweg entlang bis zum Stadtrand von Pankow und Brandenburg. Hier sieht man vom hippen Mitte bis zu den Hinterhöfen von Wedding alles was an der Panke liegt oder steht.“

So verschmelzen Altes und Neues. Hört sich abgedroschen an. Ist aber unser Bestreben. Unsere Erziehung macht das vor. Strukturen erlernen, Mama und Papa bringen und ihre Erfahrungen nahe. Dann gehts in die Schule, absolvieren Ausbildung oder Studium und fangen an uns für unsere Geschichte zu interessieren. Die eigentliche Lehre kann beginnen Machen uns unsere Lehrer, Dozenten und Professoren vor.

Das Geheimnis der Freimaurer – immer Lernen. Etwas beigebracht bekommen. Dann fangen wir an uns selbst zu interessieren und zu belesen. Das Leben ist der weitere Lehrmeister. So wird Frau/Mann auch selbst zum Meister. Der ruhe Stein in uns, welchen wir jeden Tag mit „äusserstem Betreben“ in uns bearbeiten – Mit Kraft, Ausdauer, Motivation sowie Demut Zurückhaltung. Das geht und deshalb freu mich ganz besonders Linus einmal im Interview vorstellen zu dürfen.

Lasst euch auf einer seiner Touren von den Baumeistern der letzten Jahrhunderte unserer Stadt Berlin begeistern. Ihr werdet euch wundern, in welchen vielen Gebäuden ihr schon einmal zugehen wart, welches der Hand eines Freimaurers entstand.

Gern stellen wir hier die Koordinaten von Linus zur Verfügung. Linus Matthias Scheffran Facebook  Linus Matthias Scheffran Xing  Kontakt: linuvision@gmail.com  +49 176 78232465 

Aufnahmen, Dreh und Schnitt: Unser charmanter PhotoConcierge Jörg Unkel.