SportConcierge – Berlin – Brandenburg – Bundesliga – Hertha – Union – ALBA – RSV Eintracht – Eisbären – BR Volleys – Füchse – Wasserfreunde

Der SportConcierge versorgt Euch wieder mit dem Wichtigsten vom letzten Sportwochenende in Berlin und Brandenburg…

Kevin Schaffartzik spielte bei seiner Rückkehr in die Kleinmachnower BBIS Arena groß auf.

Liebe Sport(s)freunde!

Am letzten Wochenende ging es wieder heiß her in Berlin und Brandenburg. Hier die wichtigsten News im Überblick:

Hertha BSC

Herthas Torflaute hält an! Hertha BSC verliert im wichtigen Abstiegsduell gegen den 1. FC Köln mit 0:1. In den acht Spielen der Rückrunde traf Hertha BSC nur zwei Mal. So schlecht waren die Blau-Weißen noch nicht einmal in der Abstiegssaison 2009/2010. Wie Trainer Otto Rehagel zu Recht feststellte, fehlen Hertha einfach die Torjäger. Bleibt Hertha so erschreckend Tor-ungefährlich, ist der Abstieg nicht zu verhindern.

Union Berlin

Union jubelt wiedermal in der Nachspielzeit! Der 1. FC Union sichert sich in letzter Sekunde ein 1:1 (0:0) gegen denMSV Duisburg und holt wie schon in der Vorwoche in Ingolstadt (3:3) einen Zähler in der Nachspielzeit! Nachdem Silvio in der 69. Minute vom Elfmeterpunkt (bisher drei Elfmeter, drei Tore) an Torwart Felix Wiedwald scheiterte, erlöste Simon Terrode mit seinem fünften Saisontreffer die Eisernen. Nach zwei Niederlagen und zwei Unentschieden in den letzten Spielen benötigt Union einen Sieg, um die außergewöhnliche Hinserie zu bestätigen und den einstelligen Tabellenplatz nicht zu gefährden.

Alba Berlin

Alba Berlin feiert den 7-ten Bundesliga-Sieg in Folge! Vor 10.988 Fans schafften die Berliner in einem nervenaufreibenden Match einen 70:66 (51:48, 63:63) n.V. Sieg gegen die Frankfurt Skyliners und Albas Ex-Coach Muli Katzurin. Den knappen Erfolg sicherten vor allem Heiko Schaffartzik mit 18 und DaShaun Wood mit 14 Punkten.

RSV Eintracht Teltow / Kleinmachnow / Stahnsdorf

RSV Eintracht Stahnsdorf scheidet gegen Gotha in der ersten Playoff-Runde aus! Vor 520 Zuschauern gelang der Mannschaft von Trainer Vladimir Pastushenko nur ein 72:88 (32:52) gegen den Südstaffelmeister BiG Oettinger Rockets Gotha. Topscorer der umkämpften Partie war RSV-Spieler Yannick Evans mit 21 erzielten Punkte.

EHC – Eisbären

Eisbären sind Spitze!!! Nach einer Vorrunde mit Höhen und Tiefen sichern sich die Eisbären, in der ausverkauften O2-World, durch ein 4:3 (1:1, 2:1, 0:1/0:0) im Penaltyschießen gegen die Kölner Haie den ersten Platz. Der EHC besitzt dadurch in allen entscheidenden Partien der K.o. -Runde Heimrecht.Gleichzeitig stellten die Eisbären mit einem Zuschauerschnitt von 14 073 einen neuen Vorrunden-Rekord auf!

Berlin Recycling Volleys

Die Volleys werden ihrer Favoritenrolle vor 4861 Zuschauern gerecht und gewinnen im ersten Playoffspiel mit 3:0 (25:21, 25:13, 25:20) gegen die Berliner Netzhoppers KW-Bestensee. Die Mannschaft von Trainer Mark Lebedew stand diesmal sicher in der Annahme und konnte die nervösen Gäste, durch harte und risikoreiche Aufschläge unter Druck setzen. Mit einem erneuten Sieg am Mittwoch könnten Volleys vorzeitig ins Halbfinale einziehen.

Füchse Berlin

Füchse feiern Rekord-Sieg! Mit 36:18 (21:12) wurde Hildesheim vor 8112 Fans aus der Max-Schmeling-Halle geballert und somit der höchste Heimsieg seit Wiederaufstieg 2007 gefeiert. Gleich neun Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Bester Werfer im Team der Füchse war Ivan Nincevic mit neun Treffern.

Wasserfreunde Spandau 04

Ungeschlagen durch die Hauptrunde! Mit einem 19:7 ( 10:2, 4:2, 2:1, 3:2 ) gegen SV Weiden zementierten die Wasserballer ihren ersten Tabellenplatz und sicherten sich in allen Playoff-Spielen Heimrecht. Obwohl die Spandauer ohne ihre Nationalspieler Marc Politze, Alexander Tchigir, Marko Stamm und Maurice Jüngling (krankheits-u. verletzungsbedingt) antraten, konnten die Gäste das Spiel nicht offen gestalten. Bester Torschütze war Moritz Oeler mit 7 Treffern und Spieler des Tages wurde Erik Bukowski.

Die Ligen bleiben spannend und egal ob Kampf gegen den Abstieg oder um die Meisterschaft. Ich bleibe für euch am Ball!

Euer SportConcierge

Kommentar

- Sie stimmen zu, unregelmäßig Empfehlungen per Email zu erhalten